Suzuki Presse
Suzuki Concept Cars: Twin

Seine besondere Kompetenz im Bereich der Kleinwagen beweist Suzuki mit einem zweisitzigen Hybrid-Miniauto, das passend „TWIN“ getauft wurde.

Bensheim/Japan, 14. Juni 2008

Seine besondere Kompetenz im Bereich der Kleinwagen beweist Suzuki mit einem zweisitzigen Hybrid-Miniauto, das passend „TWIN“ getauft wurde. In Japan ist der nur 2,735 Meter kurze und 700 kg leichte TWIN bereits auf dem Markt, eine Einführung in Europa wird derzeit geprüft. Als Antrieb dienen ein 32 kW starker Dreizylinder-Benzin-Motor mit 658 ccm Hubraum, sowie ein kompakter Elektromotor mit 5 kW Leistung. Bei leichter Beschleunigung oder beim Dahinrollen fährt man elektrisch, der permanent mitlaufende Benzin-Motor lädt dann nur die Batterie. Erst bei stärkerer Beschleunigung wird das Benzin-Aggregat auch zum Antrieb eingesetzt. Eine gut ausgelegte 4-Gang-Automatik erleichtert das Fahren im Stadtverkehr. Zusätzlich schaltet die eingebaute Elektronik automatisch den Motor im Leerlauf ab, werden so Schadstoff-Emissionen und Benzinverbrauch weiter reduziert. Steht man z.B. längere Zeit an der Ampel oder in zähem Stop & Go-Verkehr, geht der Motor automatisch aus, springt jedoch unmittelbar nach einem leichten Gaspedaldruck sofort wieder an. In diesem Auto steckt aber noch weitere intelligente Technik. Beispielsweise wird beim Bremsen die kinetische Energie durch den Elektro-Antriebsmotor genutzt und dessen Batterien wieder aufgeladen. Das beeindruckende Resultat: Der Benzinverbrauch wird durch die Hybrid-Technik mit 2,95 Liter pro 100 km Fahrstrecke unter die magische 3-Liter-Grenze gedrückt – ein Wert, den bisher nur Dieselmodelle erreichten.