Suzuki Presse
Suzuki Studie Sustainable Mobility: Aus zwei mach eins
Bensheim, 05. Oktober 2007

Dass Suzuki auf zukunftsweisende Innovationen setzt und die Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen in den Mittelpunkt seiner Produktionen stellt, zeigt die Studie Sustainable Mobility. Sie besteht aus dem freundlich-praktischen und sich mit geringer Geschwindigkeit fortbewegenden Ein-Personen-Fahrzeug Pixy, mit dem sich die Nutzer auf Bürgersteigen und in Gebäuden bequem fortbewegen können. In Verbindung mit der auf einem Minicar basierenden Mobilitätseinheit SSC (Suzuki Sharing Couch) wird Pixy zu einem praktischen Minicar und fungiert als eine Art Cockpit. Zwei Pixys kann SSC aufnehmen. Je nach Bedarf kann Pixy auch mit anderen Mobilitätsbausteinen kombiniert werden. Dann wird Pixy zum Cockpit eines Sportmobils oder auch eines Boots. Daher bedeutet Sustainable Mobility eine völlig neue Form persönlicher Bewegungsfreiheit und Benutzerfreundlichkeit. Realisiert wird dieses Projekt im Einklang mit der „Next Generation Vehicle and Fuel“-Initiative des japanischen Wirtschaftsministeriums. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, die weltweite Spitzenstellung zu erlangen für eine motorisierte Gesellschaft, die die Bedürfnisse des Menschen in den Mittelpunkt stellt.